Tolle Geschenke
Geschenkideen

Kinder Ausflug in den Freizeitpark

Tipps für den Freizeitpark-Besuch mit Kindern

Ein Freizeitpark sollte dem Alter der Kinder entsprechend ausgewählt werden. Auch ein kleiner Freizeitpark kann einen ganzen Tag Vergnügen bereiten, in den sehr großen Parks schafft man meist gar nicht das ganze Programm. Vorteil der großen Parks ist natürlich die bessere Auswahl meist sehr moderner Attraktionen.

Freizeitpark


Die Palette der Erlebnisse reicht vom Spielzeugland über Westernstädte und 4D-Film- und Themenwelten bis hin zu atemberaubenden Achterbahnfahrten im fünffach-Looping. Viele Freizeitparks haben auch ein oder mehrere Tiergehege. Je nach Geschmack lässt sich im gesamten Bundesgebiet der ganz besondere Kick für Kids erleben.

Spartipps:

Den Freizeitpark möglichst nicht mit ausgehungerten Mägen besuchen, ein gutes Frühstück wäre ratsam, wenn keine allzu ausgedehnte Anfahrt zum Park bevorsteht. In dem Fall könnte man bei der Ankunft noch einen kleinen Imbiß bestehend aus Broten und Saft nehmen.

Legen Sie vor dem Besuch gemeinsam ein Budget für alle fest, das Sie nicht überschreiten.

Große Parks haben meist hohe Eintrittspreise, viele Attraktionen sind anschließend aber kostenfrei, während in kleineren Parks der Eintritt günstig oder sogar kostenlos sein kann - die Gäste zahlen dann an den Fahrgeschäften. Preise lassen sich daher immer nur bedingt vergleichen.

Mitnehmen:
  • Rucksack mit Getränken (Wasser)
  • kleinen Imbiß
  • evtl. Regenjacken

    Ausflugsziel Kinder Ausflug in den Freizeitpark:
    » Freizeitparks in Deutschland

    » Ausflugsziele für Kinder in Ihrem Bundesland nach PLZ





  • Tipp:

    Ausflug ins Museum