Tolle Geschenke
Geschenkideen

GPS-Wandern

Mit Kindern auf GPS-Schatzsuche

Eine Art elektronische Schnitzeljagd ist das sog. Geo-Caching. Mit Hilfe des Global Positioning Systems (GPS) kann man Schätze finden, die andere zuvor versteckt haben. Statt Gold und Edelsteinen in kunstvoll beschlagenen Truhen erwarten den modernen Schatzsucher allerdings meist Frischhalteboxen mit einem Logbuch - und kleinen Geschenken: ein Plastik-Tier oder ein Malbuch oder eine Tüte Lakritz.



Die Schätze werden in Wäldern verscharrt, in Seen versenkt, unter Parkbänke geklebt, an Geländer geknotet und hinter Schilder geschraubt. Geübte Schatzsucher nehmen sich am Ziel ein paar Kleinigkeiten aus der Schatzkiste heraus und legen etwas anderes hinein - für die nächsten Besucher.

Mit einem Koordinatensystem, einem GPS-Gerät und einem verborgenen Schatz wird so das Familienwandern endlich zur Attraktion. Ziele gibt es genug. Mittlerweile existieren allein in Deutschland an die 15.000 Caches, weltweit sind es über 200.000. - und täglich kommen neue hinzu.

Handliche GPS-Empfänger nehmen Kontakt mit mehreren Satelliten auf und errechnen so den Standort auf der Erde. Je nach Signalstärke und Konstellation der Satelliten variiert die Genauigkeit zwischen fünf und 20 Metern. Die elektronische Schnitzeljagd ist noch ein relativ neues Freizeitvergnügen. Menschen in aller Welt verstecken kleine Schätze (Caches) und veröffentlichen deren Koordinaten im Internet.

Ausflugsziel GPS-Wandern:
» Naturparks und Wanderwege in Deutschland

» Ausflugsziele für Kinder in Ihrem Bundesland nach PLZ



Hamburg Berlin München
4 °C
5.3 °C
-3.2 °C
weitere Städte...

Tipp:

freilichtmuseum

Aktuell:

Sommer-Fahrplan im PS.Speicher

Ponyausflug an der Ostsee

Mobile Hüpfburgen: Piraten-Kinderland

Holzerlebniswerkstatt Braunsbach

Mitmachausstellung: Raus mit der Sprache!

Erlebnisführung "Von Rittern und Burgen"

Piraten-Kinderland

Familienzusammenführung der Elefanten im Serengeti-Park

Buch basteln und Quiz im Schloss

Orange Würfel laden zum Mitmachen ein