Tolle Geschenke
Geschenkideen

Drachen steigen lassen

Raus mit dem Drachen - wie viel Wind braucht es dafür?

Am Meer oder in höheren Lagen ist man mit Wind fast immer gut versorgt, im flachen Landesinneren muss man manchmal tagelang abwarten, bis endlich eine ausreichende Brise weht, damit man den Drachen in die Höhe bekommt. Für manche Drachen benötigt man eine etwas höhere Windgeschwindigkeit, damit die fliegenden Spielzeuge in der Luft oben bleiben. Darum ist der oftmals windige Herbst meist eine gute Zeit dafür, einen Drachen zu basteln und ihn dann auch gleich steigen zu lassen. Ein neuer Drache, bei Windstille gekauft, kann zu Hause gut ein paar Tage lang im Verborgenen liegen, bevor er dann am windigen Wochenende überraschend aus dem Schrank geholt wird.. Ist es endlich so weit, sucht man sich am besten eine große Wiese oder ein freies Feld, wo es genügend Platz gibt, sodass der Drachenleine nichts im Weg ist (Masten, Stromleitungen, usw.). Außer dem Wind muss man in punkto Drachenwetter beachten: Es darf bewölkt sein, allerdings sind Regen und Nebel naturgemäß ungünstig, bei Gewitter darf man auf gar keinen Fall, da das gefährlich ist.

Indoor-Drachen lassen sich, wie der Name verrät, schon bei weniger oder fast gar keinem Wind in die Luft bringen. Auch Hightech-Lenkdrachen benötigen oftmals nicht so viel Wind, sind allerdings für kleine Kinder noch zu kompliziert in der Bedienung, was den ganzen Spaß verderben kann. Für kleine Anfänger genügen einfache Modelle. Und die sind eher auf die richtige Windstärke angewiesen. Wird die Brise zu stark, sieht man zwar erwachsene Profis noch recht gern ihre Drachen durch die stürmische Luft lenken, wer allerdings kleine Kinder dabei hat, die gerade erst lernen, ihren Drachen steigen zu lassen, sollte etwas sanftere Windverhältnisse wählen. Sonst besteht die Gefahr, das Kind zu überfordern oder gar mit einem zerfetzten Drachen nach Hause zu kommen, der womöglich selbstgebastelt war..

Damit es keine Enttäuschungen gibt, schaut man besser vorher nach der Windstärke. Ideal ist eine sanfte, gleichmäßige Brise mit Windgeschwindigkeiten (keine Böen!) von 10 bis 20 km/h (etwa Windstärke 3).

Drachen


Tipp: Bei jedem Ausflugsziel hier auf kinder-ausflug.de ist unter dem Wetter am Zielort auch immer die Windgeschwindigkeit in km/h angegeben.

Mitnehmen:







Ausflugsziel Drachen steigen lassen:
» Wetter

» Ausflugsziele für Kinder in Ihrem Bundesland nach PLZ





Tipp:

Ausflug ins Museum